The Language Place

total immersion allgemeine geschäftsbedingungen

Damit wir garantieren können, dass das Programm reibungslos läuft, ist es erforderlich, dass sowohl der Schüler/die Schülerin als auch seine Eltern die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig lesen und akzeptieren. Vielen Dank.
Ankunft in Irland
  • Wenn der Schüler/die Schülerin (nachfolgend wird nur die männliche Form erwähnt, aber die weibliche Form gilt als stets inbegriffen) unter 16 Jahre ist und ohne Erwachsenen reist, muss er mit der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus (www.aerlingus.com) oder mit der eigenen staatlichen Fluggesellschaft nach Dublin fliegen. Schüler über 16 Jahre können auch mit Ryanair (www.ryanair.com) direkt nach Dublin fliegen.
  • Die meisten Schüler des Intensivkurses für Teenager nehmen den gleichen Flug am Sonntag vor Kursbeginn. Wenn Sie Hilfe beim Buchen Ihres Fluges brauchen, kontaktieren Sie bitte info@thelanguageplace.ie
  • Die Schüler des Intensivkurses für Teenager werden am jeweiligen Sonntag vor Kursbeginn in Dublin am Flughafen von einem Privatbus abgeholt. Ein Vertreter der Sprachschule The Language Place wird die Schüler am Flughafen begrüßen und direkt zu The Language Place bringen. Die Gastfamilien werden die Schüler in der Sprachschule The Language Place empfangen.
  • Wenn Schüler vor oder nach dem Beginn des Kurses ankommen, wird ein Vertreter der Sprachschule The Language Place oder einer der Lehrer sie am Flughafen abholen und direkt zu The Language Place bringen. Für jeden zusätzlichen Flughafentransfer entsteht eine Gebühr von €50. Dundalk ist 70km vom Dubliner Flughafen entfernt und die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde.
  • Die Schüler können mit dem Reisepass oder mit dem nationalen Ausweis reisen. In den meisten europäischen Ländern brauchen Minderjährige eine schriftliche Erlaubnis ihrer Erziehungsberechtigten, um allein fliegen zu können. Für weitere Informationen zu Fliegen von Minderjährigen ohne Begleitung kontaktieren Sie bitte ihre Fluggesellschaft.
  • Um Probleme beim Einchecken zu vermeiden, dürfen die Schüler neben dem aufgegebenen Gepäck nur ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen, das weder mehr als 8-10kg wiegt noch die Standardmaße von Handgepäck (55cm x 40cm x 20cm) überschreitet. Schüler, die mit Aer Lingus oder mit anderen staatlichen Fluggesellschaften fliegen, können zusätzlich eine Handtasche, Kameratasche, Laptop und Jacke als Handgepäck mitnehmen. Es ist strikt verboten jede Art von Flüssigkeit oder scharfe Gegenstände wie Schere, Nagelpfeile, Messer etc. im Handgepäck mitzunehmen.
  • Sobald ein Schüler in Irland angekommen ist und einen Vertreger der Sprachschule The Language Place getroffen hat, werden wir die Ehrziehungsberechtigten per SMS darüber benachrichtigen.
  • Sollte ein Schüler seinen Flug wegen Problemen mit dem Gepäck, keiner korrekten Reisedokumente o.ä. den Flug verpassen, kann The Language Place dafür nicht verantwortlich gemacht werden. Der Schüler muss einen weiteren Flug buchen und für den zusätzlichen Tranfer vom Flughafen nach Dundalk (€50) aufkommen.
  • In gleicher Weise kann The Language Place nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn ein Schüler seinen Reisepass oder andere Dokumente, die für die Rückreise benötigt werden, verliert noch für die Wiederbeschaffung der besagten Dokumente. Die Verantwortung für die Wiederbeschaffung benötigter Dokumente wie Reisepass etc. liegt allein bei den Erziehungsberechtigten des Schülers und kann ziemlich kostspielig werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass alle Schüler uns ihren Reisepass oder Entsprechendes bei Ankunft in Irland aushändigen, so dass wir die Dokumente alle sicher aufbewahren können. Die Schüler werden die Ausweise während ihres Aufenthalts in Irland nicht brauchen.
Unterkunft
  • Die Schüler des Intensivkurses für Teenager sind bei irischen Gastfamilien mit Teenagern untergebracht. Dies ist die beste Art zu garantieren, in die englische Sprache einzutauchen und die irische Kultur kennen zu lernen.
  • Alle unsere Gastfamilien werden sorgfältig nach einem langen Interviewprozeß ausgewählt. Wir besuchen die Familien Zuhause und sammeln Informationen über das Alter, Berufe, Hobbys, Haustiere etc. Die Informationen, die uns die Schüler auf dem Anmeldeformular zur Verfügung stellen, werden dann mit den Infos der Gastfamilie verglichen, die wir in unserer Datenbank haben. Die Schüler werden dann der Gastfamilie zugeordnet, die am besten zu ihnen passt.
  • Gewöhnlich haben Gastfamilien Teenager im gleichen Alter oder geringfügig älter oder jünger. Diese jugendlichen Gastgeber verbringen abends Zeit mit den Schülern und begleiten diese auch bei den meisten Aktivitäten und Ausflügen.
  • Alle unsere Gastfamilien wohnen in sehr gemütlichen Häusern in Dundalk und Umgebung. Es ist wichtig zu wissen, dass die halbe Bevölkerung Irlands nicht im Zentrum einer Stadt, sondern in den Vororten wohnt. Viele unserer Gastfamilien leben auf dem Land etwa 5-10 Minuten mit dem Auto vom Zentrum von Dundalk entfernt. Diese Familien haben gewöhnlich größere Häuser als normal mit einem oder mehreren Gästezimmern, um Schüler besser aufnehmen zu können.
  • Die Schüler haben ihr eigenes Zimmer. Einige Schüler werden auch ihr eigenes Badezimmer haben, aber die meisten werden ein Bad mit den Kindern der Familie teilen. Wenn zwei Freunde bei der gleichen Gastfamile untergebracht werden wollen, teilen sie sich gewöhnlich ein Schlafzimmer.
  • Wenn ein Schüler gerne eine Nacht länger bei der Gastfamilie verbringen möchte, sei es vor Kursbeginn oder nach Kursende, muss dies im vorhinein abgesprochen werden, damit die nötigen Vorkehrungen mit der Gastfamilie getroffen werden können. Zusätzliche Übernachtungen kosten €30 pro Nacht.
Essen
  • Die Iren frühstücken im Allgemeinen zwischen 7:00 und 9:00 Uhr, Mittagessen ist zwischen 12:00 und 14:00 Uhr und Abendessen zwischen 18:00 und 20:00 Uhr. Frühstück und Abendessen sind die Hauptmahlzeiten des Tages. Das Mittagessen ist gewöhnlich leicht und besteht normalerweise aus einem Sandwich, einem Salat, einem yoghurt oder Obst.
  • Die Gastfamilie bereitet jeden Morgen das Frühstück für den Schüler und abends das Abendessen. Der Schüler hat eine organisierte Aktivität oder einen Ausflug jeden Tag und die Gastfamilie bereitet ein Lunchpaket zum Mitnehmen für den Schüler.
  • Vor der Ankunft kann uns der Schüler seine Vorlieben und Abneigungen auf dem Anmeldeformular mitteilen. Wir geben diese Informationen weiter an die Gastfamilie. Der Schüler kann außerdem weitere Informationen bei der Ankunft geben. Wenn der Schüler etwas auf dem Anmeldeformular vergessen hat anzugeben (z.B. er mag Salat, aber keine Tomaten), kann er dies der Gastfamilie bei der Ankunft mitteilen.
  • Irisches Essen ist heutzutage viel vielfältiger als es früher war. Jedoch gibt es andere Ernährungsgewohnheiten, wie z.B. die mediteriane, die noch vielfältiger sind. Wenn ein Schüler Probleme mit dem Essen/Mahlzeiten hat, sollte er dies höflich der Gastfamilie oder einem Vertreter der Sprachschule The Language Place mitteilen.
  • Natürlich bemühen sich die Gastgeber auf das Äußerste sicherzustellen, dass die Schüler ihre Mahlzeiten genießen, aber es ist normal, dass einige Schüler, die daran gewöhnt sind, alles in ihrem eigenen Land zu essen, nicht absolut alles mögen, was sie von ihrer irischen Gastfamilie bekommen. Die Schüler sollten berücksichtigen, dass sie in einem anderen Land sind, wo man Speisen unterschiedlich zubereitet. Dies ist ein Teil davon, eine andere Kultur wirklich zu erfahren.
  • Die Gastfamilie kauft alles, was der Schüler für Frühstück, Lunchpaket und Abendessen braucht. Sie wird außerdem kleine Snacks für zwischendurch bereitstellen. Wenn ein Schüler auswärts essen möchte, kommt die Gastfamilie dafür nicht auf, sondern dies muss vom Schüler selbst bezahlt werden.
  • Es gibt einen Abschnitt im Anmeldeformular, der Allergien und Esseinschränkungen behandelt. Die Gastfamilie wird über eventuelle Diätvorschriften bereits vor der Ankunft Bescheid wissen.
Transport
  • Die Schüler des Intensivkurses für Teenager werden jeden Morgen von einem Vertreter der Sprachschule The Language Place ab 8:30Uhr abgeholt oder direkt von der Gastfamilie zur Sprachschule The Language Place gebracht, um um 9:30Uhr ihre Aktivitäten anzufangen.
  • Die Schüler fahren mit einem Privatbus zu den Aktivitäten und wieder zurück.
  • Die Schüler machen ihre Ausflüge mit einem Privatbus .
  • Die Schüler des Intensivkurses für Teenager werden jeden Abend gegen 17:30Uhr von ihrer Gastfamilie nach dem Unterricht in der Sprachschule The Language Place abgeholt. Samstags werden sie gegen 19:30Uhr dort nach einem Ausflug nach Dublin oder Belfast abgeholt.
  • Alle Schüler des Intensivkurses für Teenager müssen jeden Abend zu der Zeit, die mit der Sprachschule ausgemacht wurde (gewöhnlich nicht später als 18:00Uhr) bei der Gastfamilie Zuhause sein. Von der Zeit an bleibt der Schüler bei der Gastfamilie. Normalerweise verbringt er seine Freizeit mit seinen jugendlichen Gastgebern und deren Freunden. Die Zeit mit den jugendlichen Gastgebern ist sehr wichtig für die Schüler, weil sie dann ihr Englisch ausprobieren und Neugelerntes auf ganz natürliche Weise anwenden können.
  • Die Gastfamilie oder ein Vertreter der Sprachschule The Language Place muss zu jeder Zeit wissen, wo sich die Schüler befinden. Kein Schüler hat die Erlaubnis einen Ausflug zu machen, der nicht von der Gastfamilie oder The Language Place organisiert wurde.
Kleidung
  • Die Gastfamilie übernimmt die Wäsche ihrer Schüler.
  • Das Wetter in Irland im July und August ist ziemlich wechselhaft (zwischen 12°C und 24°C). Beim Kofferpacken sollte der Schüler sowohl warme Kleidung, wie z.B. eine Fleece- oder Sommerjacke, einige Pullover, eine Regenjacke, evtl. einen kleinen Regenschirm, als auch leichte Kleidung, wie z.B. T-shirts und Shorts einpacken. Es kann sonnig, aber auch bewölkt sein und weil Irland so nah am Atlantik liegt, gibt es ziemlich oft Regen. Das Beste ist es, auf jedes Wetter vorbereitet zu sein.
  • Die Schüler sollten ein Handtuch und Schwimmsachen mitbringen, weil sie im Carlingford Adventure Centre an einigen Wasseraktivitäten teilnehmen. Die Einrichtung stellt Neoprenanzüge, Schwimm- westen und Helme zur Verfügung; die Badekleidung dient einer höhren Bequemlichkeit. Wir empfehlen ebenfalls alte Turnschuhe, die im Wasser getragen werden können.
  • Die Schüler sollten auch Leggings oder eine Jogginganzugshose mitbringen und geeignete Schuhe zum Reiten. Es ist notwendig, Schuhwerk mit einem robusten Absatz zu tragen, damit man einen besseren Halt im Steigbügel hat; Turnschuhe sind nicht erlaubt. Geeignetes Schuhwerk kann man auf dem Reiterhof ausleihen, aber es ist wünschenswert, dass der Schüler seine eigenen Stiefel mitbringt.
Sprachkenntnisse in Englisch
  • Es ist erforderlich, dass der Schüler ein ausreichendes latentes Sprachniveau in Englisch aufweist, um ihn in die Lage versetzen zu können, mit der Gastfamilie, den anderen Schülern des Kurses und anderen Leuten, die er trifft, auf Englisch kommunizieren zu können. Daher empfehlen wir, dass der Schüler mindestens das Sprachniveau A2 nach dem Allgemeinen Europäischen Bezugsrahmem für Sprachen aufweist.
  • Die Schüler müssen sich verpflichen die ganze Zeit Englisch zu sprechen.
  • Alle Gastfamilien sind bereit, den Schülern dabei zu helfen, ihre Sprachkenntnisse in Englisch zu verbessern; sie sind freundlich und geduldig. Jedoch ist es normal, dass die Schüler mit geringen Sprachkenntnissen nicht alles und jeden am ersten Tag verstehen. Während ihres Englisch- intensivkurses werden sie lernen, besser zu kommunizieren und gewinnen von Tag zu Tag mehr Selbstvertrauen.
  • Das Language Place Team möchte, dass die Schüler ihre Englischlernerfahrung in Irland genießen und es ist für jeden Schüler da, ihm jederzeit bei jedem Problem zu helfen.
Englischunterricht
  • Alle Kurse sind speziell auf die Bedürfnisse der Schüler zugeschnitten. Die Schüler verbringen drei Stunden am Tag mit Unterricht, um Sprechen, Hörverstehen, Lesen, Schreiben und Grammatik zu üben.
  • Die Kosten für die Unterrichtsmaterialien sind im Kurspreis enthalten. Die Schüler erhalten einen Ordner für ihre Unterrichtsmaterialien. Sie erhalten außerdem ein Notizbuch für den Gebrauch außerhalb der Klasse. Die Schüler müssen jeden Tag ihren Ordner und ihr Notizbuch mit in den Unterricht bringen.
  • Die Schüler müssen an allen Unterrichtsstunden teilnehmen, es sei denn, sie sind krank. Normalerweise genießen unsere Schüler den Unterricht und ziehen es vor, nichts zu verpassen!
  • Die Anwesenheit wird im Leistungszertifikat wiedergespiegelt.
  • Ein detaillierter Bericht über die Fortschritte des Schülers in den verschiedenen Sprachfertigkeiten Hörverstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben wird zu allen Eltern nach Kursende geschickt.
Aktivitäten und Ausflüge
  • Gemäß den Zielen und Grundsätzen des Intensivkurses für Teenager garantieren wir, dass die Schüler maximale Gelegenheit bekommen, den ganzen Tag Englisch zu lernen und dass sie jeden Morgen an einer großartigen Vielfalt von Aktivitäten auf Englisch teilnehmen.
  • Es ist wichtig, dass die Schüler ein ausreichendes Sprachniveau beherrschen, um die Anweisungen bei den Aktivitäten – Reiten, Karting, Quad fahren, Abenteuersport etc. – zu verstehen vorausgesetzt dass die Teilnahme an den Aktivitäten mit irischen Jugendlichen und Jugendlichen aus anderen Ländern fester Bestandteil des Kurses ist. Wir empfehlen an dieser Stelle noch einmal, dass die Schüler mindestens das Sprachniveau A2 aufweisen können.
  • Die Aktivitäten und Ausflüge machen Riesenspaß und die Schüler nehmen gewöhnlich an allem teil. Wenn ein Schüler jedoch an einer bestimmten Aktivität nicht teilnehmen möchte oder einen bestimmten Ausflug nicht machen möchte, kann er uns das im vorhinein sagen und dann bei seiner Gastfamilie oder in der Sprachschule bleiben.
  • Pünktlichkeit ist sehr wichtig. Die Schüler müssen für die Aktivitäten rechtzeitig erscheinen. Wenn sie zu spät kommen, riskieren sie, den Bus, der sie zu den Austragungsorten bringt, zu verpassen. Wenn die Schüler den Bus verpassen, müssen sie bis 18:00Uhr in der Schule bleiben. Dies ist die vereinbarte Zeit für die Gastfamilie, sie wieder abzuholen.
  • Bei Aktivitäten und Ausflügen dürfen die Schüler aus keinem Grund die Gruppe verlassen ohne die Erlaubnis der Lehrer und müssen immer zur vereinbarten Zeit wieder zur Gruppe zurückkehren.
  • Einige irische Jugendliche werden uns zu einigen Aktivitäten und Ausflügen am Samstag begleiten.
  • Wir bemühen uns stets die Aktivitäten und Ausflüge dann zu machen, wann sie im Programm geplant sind, aber manchmal werden die Tage zwecks Witterungsverhältnisse ausgetauscht. Wenn wir eine Aktivität aus widrigen Wetterverhältnissen ändern müssen, werden wir diese Aktivität an einem anderen Tag nachholen. h5. Krankheit/Notfälle
  • Wenn ein Schüler krank wird und ärztliche Hilfe benötigt, wird ein Vertreter der Sprachschule The Language Place oder die Gastfamilie den Schüler zum Arzt bringen.
  • Wenn der Schüler aus der EU ist und eine Europäische Krankenkarte oder Entsprechendes hat, legt die EU Regelung 1408/71 fest, dass alle Inhaber der Europäischen Krankenkarte oder Entsprechendes während eines verübergehenden Aufenthaltes in Irland zu kostenfreier medizinischer Behandlung berechtigt sind. Wenn ein Schüler diese Karte nicht hat, muss er für jegliche medizinische Behandlung bezahlen. Deshalb müssen die Schüler sicher stellen, dass sie den nötigen Versicherungsausweis vor der Abreise haben. Die medizinische Versorgung in Irland ist kostenaufwendiger als in anderen Ländern. Ein einfacher Besuch beim Hausarzt kostet €50, während ein Besuch der Notfallaufnahme über €100 kosten kann.
  • Wenn der Schüler eine Krankheit hat, für die er regelmäßig Medikamente einnehmen muss, ist es dringend notwendig genügend Medikamente für die gesamte Dauer des Irlandaufenthalts mitzubringen. Es ist ebenso dringend erforderlich, dass die Leiter der Sprachschule The Language Place vor Ankunft Bescheid wissen, wenn ein Schüler Medikamente einnehmen muss.
  • Es ist ebenfalls notwendig, dass die Leiter der Sprachschule The Language Place vor der Ankunft Bescheid wissen, wenn ein Schüler eine bestimmte Art von Medikamenten, wie z. B. Paracetamol oder Antibiotika nicht einnehmen darf.
  • Wenn ein Schüler schwer erkrankt und ohne den Kurs zu beenden nach Hause muss, erstattet The Language Place den Betrag der Unterkunft und der Aktivitäten. Bedauerlicherweise ist es nicht möglich nach Beginn des Kurses, die Kosten für den Unterricht, den Transfer, die Anmeldung oder Versicherung zu erstatten.
  • Im Notfall, bringt ein Vertreter der Sprachschule The Language Place den Schüler ins Krankenhaus oder begleitet ihn in einem Krankenwagen. Die Eltern des Schülers werden sofort verständigt.
  • Obwohl dies sehr selten passiert, besteht im Falle eines Notfalls in der Gastfamilie (Unfall, schwere Erkrankung, Tod eines Familienmitglieds etc.) die Möglichkeit, die Gastfamilie vor Ende des Kurses zu wechseln. Normalerweise kommt ein Schüler zu einer anderen Gastfamilie, aber falls dies nicht möglich ist oder wenn nur noch wenige Tage vom Kurs übrig sind, wird der Schüler von den Leitern der Sprachschule The Language Place aufgenommen.
Taschengeld
  • Im Preis des Intensivkurses für Teenager ist alles enthalten, so dass der Schüler des Intensivkurses für Teenager nichts während des Aufenthalts kaufen muss und wirklich nicht viel Geld brauch. Die Schüler haben Gelegenheit in Dublin und Belfast einkaufen zu gehen, aber in Anbetracht, dass sie nicht viel Gepäck im Flieger mitnehmen dürfen, ist es besser für sie, nur wenig Geld mitzubringen.
Versicherung
  • Verlust und Diebstahl: The Language Place übernimmt keine Haftung für Verlust oder Diebstahl.
  • Unfälle: Es ist eine Persönliche Unfallversicherung (Allianz) für Minderjährige im Kurspreis mit inbegriffen, so dass die Schüler während der Ausflüge und Aktivitäten der Sprachschule The Language Place versichert sind. Diese Police umfasst Unfälle in der Sprachschule, auf Ausflügen mit der Sprachschule und bei den meisten Aktivitäten der Sprachschule The Language Place. Bedauerlicherweise umfasst diese Police nicht die Akivitäten Karting und Quad fahren, weil diese als erhöhtes Risiko eingestuft werden. Des Weiteren deckt diese Police keine Unfälle im Haus der Gastfamilie. Deshalb empfehlen wir eine Versicherung in Deutschland abzuschließen, die die Schüler ausreichend in Irland schützt einschließlich gegen Verlust und Diebstahl.
  • Eltern müssen ein Ermächtigungsschreiben für die Teilnahme ihrer Kinder an den Aktivitäten Reiten, Karting, Quad fahren und Abenteuer Sportarten unterzeichnen. Die Einrichtungen verlangen diese Ermächtigung bei Minderjährigen. Wir schicken das Ermächtigungsschreiben nach der Anmeldung an die Eltern.
Kommunikation mit Eltern / Internet
  • Wir bitten alle Eltern ihre Kinder daran zu erinnern, dass sie in Irland sind, um völlig in die englische Sprache abzutauchen und dass auf Englisch leben, sprechen und sogar denken am Anfang schwierig sein wird. E ist normal, sich in den ersten paar Tagen etwas nervös zu fühlen, aber es wird nicht lange dauern, bis sich die Schüler daran gewöhnt haben. Wenn die Schüler am Anfang etwas nervös sind, ist es besser, sie zu ermutigen, diese neue Erfahrung zu genießen.
  • Während der ersten paar Tage und während des gesamten Kurses sollte die Kommunikation zwischen Schülern und Eltern nicht übermäßig sein. Die Eltern sollten ihre Kinder nicht während des Unterrichts oder der Aktivitäten kontaktieren und wir bitten darum, dass Telefonanrufe am Abend kurz gehalten werden. So sind die Kinder besser in der Lage, das Leben auf Englisch zu erfahren.
  • Die meisten Häuser in Irland haben schnelles Internet, aber es gibt einige wenige Gebiete auf dem Land, wo der Service noch nicht bereitgestellt wird. Gastfamilien haben gewöhnlich Zugang, aber für alle Fälle bietet The Language Place allen Schülern kostenfreien Internetzugang in der Schule. Die Schüler können ihr Ipad oder Smartphone in The Language Place außerhalb des Unterrichts benutzen.
  • Um übermäßige Telefonrechnungen zu vermeiden, empfehlen wir über das Internet mit z.B. Skype zu kommunizieren.
  • Die Schüler sollten die Regeln ihrer Gastfamilie respektieren auch in Bezug auf das Internet.
  • Damit die Eltern über alles, was während des Intensivkurses für Teenager passiert, auf dem Laufenden sind, posten wir Fotos, Videos und Kommentare auf unserer Facebookseite www.facebook.com/thelanguageplace . Falls Eltern oder Schüler es vorziehen, ihre Fotos nicht auf Facebook zu zeigen, teilen sie uns dies bitte per Email mit: info@thelanguageplace.ie.
  • Falls Eltern mit den Leitern von The Language Place sprechen möchten, können sie dies jeden Tag nach 20.00Uhr tun. Im Notfall kontaktieren Sie uns bitte per SMS auf den Handys: 00 353 87 229 7476 oder 00 353 87 229 7473 und wir melden uns so schnell wie möglich.
Regeln für alle Schüler:

Wir sind sicher, alle Schüler werden diese wunderbare Erfahrung genießen und einige unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Dennoch gibt es eine Reihe von Regeln, die alle Schüler befolgen müssen, damit stets eine harmonische Atmosphäre herrscht. Wir bitten Sie diese Regeln zusammen zu lesen.

  • Die Schüler müssen sich jederzeit respektvoll und höflich gegenüber ihren Mitschülern, den Lehrern und der Gastfamilie verhalten.
  • Wo zwei Schüler bei der gleichen Gastfamilie wohnen, müssen sie besonders aufpassen immer auf Englisch zu sprechen und es vermeiden ihre Muttersprache zu benutzen. Das kommt ihnen nicht nur selbst zugute, sondern zeigt ebenfalls Höflichkeit und Zuvorkommen der Gastfamilie gegenüber.
  • Schüler des Intensivkurses für Teenager dürfen während ihres Aufenthalts in Irland nicht in irische Kneipen gehen und Alkohol konsumieren. Wenn ein Schüler über 18 ist und gerne während seines Aufenthalts in Irland in eine Kneipe gehen möchte, empfehlen wir den Intensivkurs für Erwachsene. Alkoholkonsum ist für unter 18jährige in Irland gesetzlich verboten.
  • Das Gesetz verbietet Minderjährigen ebenfalls den Besitz oder das Drinken von alkoholischen Getränken einschließlich Bier ebenso wie Pharmazeutika aller Art. Das Nichteinhalten dieser Regel führt zu sofortigem Ausschluss vom Programm ohne Rückerstattung und die Kosten des Rückflugs liegen bei den Eltern.
  • Rauchen ist in der Sprachschule The Language Place, im Haus der Gastfamilie und in öffentlichen Gebäuden und auf fast allen öffentlichen Plätzen streng verboten.
  • Die Schüler müssen die Gesetze des Landes respektieren und einhalten.
  • Diebstahl in einem Geschäft, bei der Gastfamilie, in der Sprachschule oder sonst irgendwo führt zu sofortiger Rückkehr ins Heimatland; es erfolgt keine Rückerstattung und die Eltern übernehmen die Kosten für den Rücktransport.
  • Während des Aufenthalts in Irland stehen die Schüler unter der Verantwortung der Leiter der Sprachschule The Language Place und deshalb müssen alle Schüler sie für ihr eigenes Wohl respektieren und jederzeit ihre Regeln befolgen.

Rückkehr
  • Die Schüler des Intensivkurses für Teenager werden drei Stunden vor der Abflugszeit in einem Privatbus zum Flughafen Dublin gebracht. Ein Vertreter von The Language Place begleitet die Schüler zu ihrem Schaltern. Die Wege trennen sich nach der Sicherheitskontrolle. Die Schüler müssen direkt zu ihrem Abflugssteig gehen. Wenn es eine Verspätung gibt, informiert der Vertreter die Eltern per SMS. Sobald das Flugzeug in der Luft ist, werden die Eltern noch einmal per SMS verständigt.
  • Wenn ein Schüler seinen Flug wegen eines Problems mit dem Ausweis, Reisepass oder anderen Dokumenten verpasst oder weil er sich nicht direkt nach der Sicherheitskontrolle zum Abflugsteig begibt, übernimmt The Language Place keine Verantwortung. Der Schüler muss die Kosten des nächstmöglichen Flugs selbst tragen.
  • Wenn ein Schüler aus irgendeinem Grund (Krankheit, Streik, etc.) länger als geplant in Irland bleibt, muss er zusätzlich sowohl €30 pro Nacht als auch die Transferkosten von €50 bezahlen. Bedauerlicherweise können wir, wenn wir darüber nicht im voraus informiert wurden, nicht garantieren, dass der Schüler bei der gleichen Gastfamilie bleiben kann.
Zahlungen und Rückerstattungen
  • Die Rechnung wird per Email versandt und die Zahlung kann per Überweisung oder mit PayPal gemacht werden.
  • Die Schüler müssen eine Anzahlung von €400 leisten, um einen Platz im Intensivkurs für Teenager zu reservieren. Diese Anzahlung ist Teil der Zahlung und kann nicht erstattet werden.
  • Die Zahlung muss spätestens 28 Tage vor Kursbeginn stattfinden.
  • Die Schüler können bis 28 Tage vor Kursbeginn absagen und The Language Place wird die vollen Kosten des Kurses erstatten.
  • Wenn ein Schüler den Kurs später als 28 Tage vorher absagt, erstattet The Language Place der Kurskosten nicht.
Danke, dass Sie den Intensivkurs für Teenager für ihr Kind gewählt haben und bitte kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen.


contact us

 

telephone: 00 353 42 9320729
mobiles: 00 353 87 2297476
00 353 87 2297473
email:

info@thelanguageplace.ie

address:

18 francis street,
dundalk, county louth, ireland

share this page

we would love you to share this website with someone you know who would really like to learn a language!

book a course

don’t miss out – book online today

Copyright The Language Place © All rights reserved.

Website by BAMMEDIA